Aranđelovac
Uglavnom oblačno.
Uglavnom oblačno.
1°C
Subjektivno: 0°C
Vlažnost: 89%
Brzina vetra: 1 m/s SSZ
 
GO UP

Kunstschau „Mermer i zvuci“ (de Marmor und Klänge)

separator
Price
Runterscrollen

Kunstschau „Mermer i zvuci“ (de Marmor und Klänge)

per person
Kalender Manifestation

Symposium der Skulpturen „Beli Venčac“

Eine Gruppe von Künstlern und Kunstliebhabern aus Belgrad und Arandjelovac entschloss sich 1966 zum Symposium der Skulptur „Beli Vencac“. Im selben Sommer werden sieben Künstler ihre Skulpturen aus dem Marmor aus dem bekannten Bergwerk auf Vencac im Park des Kurortes Bukovicka Banja hinterlassen und so ein einmaliges Museum und Skulpturensammlung aus weißem Marmor schaffen. Ebenfalls erwähnenswert sind ihre Namen: Matija Vukovic, Angelina Gatalica, Mira Jurisic, Oto Logo, alle aus Belgrad, Raja Nikolić aus Arandjelovac, Jovan Soldatović aus Novi Sad und Shoshana Heyman aus Israel.Die Kunstschau „Marmor und Klänge“ hat eine lange Tradition des Kunstschaffens hinter sich. Sie stellt eine Schau von Bildhauern und Keramikern dar, welche von Musik-, Literatur-, Film- und Folkloreprogrammen begleitet wird. Diese Veranstaltung dauert drei Sommermonate und stellt so unsere komplexeste und längste Kunstschau dar, die kostenfrei zu besuchen ist. Von 1966 bis 1973 wurden drei Formen der kulturell-künstlerischen Tätigkeit entworfen, jede mit spezifischen Eigenschaften, aber programmatisch komplementär verbunden: Symposium der Skulptur „Beli Vencac“ 1966, Schau „Marmor und Klänge“ 1968 und das Internationale Festival der Keramik „Welt der Keramik“ 1973 mit seinen Symposien seit 1974. Einen besonderen Platz in der Erinnerung derjenigen, welche die Schau verfolgen, nehmen die bekannten Künstlernamen aus unterschiedlichen Kunstbereichen ein, aus der Welt der Literatur, dem Theater, der Musik, der Medien, der Politik.

Посебно смо поносни на домете 44. симпозијума „Бели Венчац“ јер је у Аранђеловцу први пут реализована дугогодишња идеја међу скулпторима светске асоцијације монументалне скулптуре – да неколико уметника направи спрегу својих идеја и уметничког доживљаја и реализују једну скулптуру. Тако је у 2009. години, према идеји тадашњег селектора Антета Мариновића, гостовало пет уметника са пет континената и они су дали предлог за реализацију једне скулптуре, која ће бити изведена на једном од градских тргова у Аранђеловцу. Њихова имена су: Бетино Францини из Италије, Тед Караско из Боливије, Саравут Дуанџумпа са Тајланда, Мохамед Омар Тусон из Египта и Фелипе Тохи са Новог Зеланда.

Internationales Festival Welt der Keramik

Seit 1973 schließen sich der Synthesis des Marmors und des Klanges auch Keramiker an, das Internationale Festival „Welt der Keramik“ wird ins Leben gerufen. Schon ab dem folgenden Jahr bis heute versammeln sich in Aranđelovac unsere und ausländische Keramiker, die mit hochwertigstem Ton arbeiten und versuchen, der ältesten Kunst der Zivilisation ihren Ruhm zurückzugeben. Im Nationalmuseum in Aranđelovac, wo sich momentan die Sammlung der Kunstkeramik dieses Festivals befindet, werden 800 Kunstwerke, welche auf dem Symposium „Marmor und Klänge“ entstanden sind, aufbewahrt.
Weitere Informationen hier

Ort